Äbbelwoinpäädche zwischen Groß-Gerau und Wallerstädten

Die Freizeitradler der SKG Bauschheim bei ihrer Mittwochabendfahrt auf dem Äbbelwoinpäädche zwischen Groß-Gerau und Wallerstädten.
Die Freizeitradler starten jeden Mittwoch um 18.30 Uhr ( ab August um 18.00 Uhr ) am Bauschheimer Dorfbrunnen.

Das Motto der Radler ist  „ Eine Stunde Radfahren – eine Stunde Einkehrschwung – eine Stunde Radfahren “ 
Fahrtempo 16 – 17 km/h / Strecke 20 -  30 km.

Gäste zum Schnuppern sind herzlich willkommen.

       

Wein am Main, Einladung zur Federweißerwanderung 2019

Wandern auf dem Fränkischen Rotweinwanderweg

Die Federweißerwanderung der SKG - Bauschheim startet in diesem Jahr schon im September da die Winzer mit der Weinlese immer früher begannen und es dadurch auch Schwierigkeiten mit dem Federweißen gab.
Die Wanderung führt am Sonntag, den 15. September nach Erlenbach am Main.
Start der Tour ist in Mechenhard oberhalb des Maintals und führt zu erst durch Wiesen und Wald auf einen Rastplatz am Rand der Weinberge oberhalb des Rotweinwanderwegs mit einer schönen Aussicht auf Klingenberg und dem Main. Dort werden der Federweiße und die belegten Winzerstangen gereicht.
Nach dem Abstieg nach Klingenberg geht die Wanderung hoch über dem Main auf dem Rotweinwanderweg nach Erlenbach. Von dort geht es ca. 2,5 km leicht ansteigend durch den Wald zurück nach Mechenhard in die Woischeuer wo sich die Wanderer nach den Strapazen der Tour bei Wein und zünftigem Essen erholen können.
Für Fußkranke steht in Erlenbach unser Bus der sie direkt in die Woischeuer bringt.

Die Wanderung ist etwa 9 km lang mit ca. 180 Höhenmeter.
Der Fahrpreis ist 24 € p. P. und beinhaltet auch den Federweißen und die Winzerstangen. 

Anmeldungen ab sofort bei Helga Mangerich, Im Grundsee 29, Tel. 06142 72270.
Die Busabfahrt ist wie immer um 9°° Uhr am Bauschheimer Dorfbrunnen.
Bitte an gutes Schuhwerk und Stöcke denken!

Informationen gibt es bei Ekkes Kahl,  Tel.  06142 71394.
Ekkes Kahl, Tourenführer

       

Durchs idyllische Käsbachtal

Im Sommer sind die Freizeitradler der SKG Bauschheim immer regelmäßig mittwochs unterwegs.
Am  3. Juli ließen sich 17 Teilnehmer durch das zwischen Hochheim und Kostheim idyllisch gelegene Käsbachtal führen. Unterwegs erfuhren sie etwas über den Weg des Käsbaches zum Main, seine Funktionen sowie Mutmaßungen darüber, wie er seinen heutigen Namen erhalten haben könnte.
In einem Gutsausschank vor den Toren Kostheims erholten sich die wackeren Radler von den anstrengenden Ausführungen.
Gestärkt traten sie die Rückfahrt über die „Schneckenbrücke“ und pittoreske Kostheimer Gässchen an.

Am jedem Mittwoch bis Ende September geht es zu interessanten Flecken in unserer Umgebung. Wer wissen will, um was es sich dabei handelt, trifft sich um 18:30 Uhr (ab August um 18 Uhr) in Bauschheim mit uns am Dorfbrunnen!

Weitere Infos bei Ekkes Kahl unter der 06142-71394.

  

Lamawanderung 2019

Freizeit-plus Wanderung im schattigen Eppsteiner Wald

Liebe Wanderfreunde,

am Sonntag den 21. Juli laden wir Euch zu einer mittelschweren Wanderung in den schattigen Eppsteiner Wald ein. Die Strecke ist rund 16 Kilometer lang und hat  570 Höhenmeter. Die Tour im Einzelnen:

Vom Bahnhof Eppstein aus auf den Judenkopf (410 Meter), am Bahaitempel von Langenhain vorbei in Richtung Lorsbachtal bis nach Lorsbach, am Ringwall Alteburg vorbei weiter über die Gaststätte Gundelhard, über den Staufen (451 Meter) und den Kaisertempel wieder zurück an den Bahnhof in Eppstein.

Unterwegs  ist Rucksackverpflegung angesagt. Bitte nehmt genug zu Trinken mit.
Den Einkehrschwung machen wir zum Schluss der Tour in einem etwas anderen Restaurant.
Lasst Euch überraschen! Pünktlich  zum „Tatortkimi“ werden wir wieder zu Hause sein.

Abfahrt  mit Fahrgemeinschaften ist um 9:30 Uhr an der Steinmarktklause (Am Steinmarkt 2) in Bauschheim.
Gäste sind herzlich willkommen.          

Die Führung übernimmt Wilfried Merten (mobil: 0177-72 467 05) 

Text: Wilfried Merten

     

Sommerpause 2019

„Sie fliegen mit den Händen und sehen mit den Ohren“

Pünktlich zur Sonnenwende nahmen bei sommerlichen Temperaturen wieder zahlreiche Naturinteressierte, darunter 25 Kinder an der SKG Glühwürmchen-wanderung im Mönchbruch teil.
Nach der anschaulichen Erläuterung der Geweihe von Rehbock, Rothirsch und Damwild konnten die Teilnehmer*innen vom Aussichtsturm die Damhirschrudel mit ihren prächtigen Geweihen im hohen Gras der Mönchbruchwiesen beobachten.
Danach erläuterte Harald Lehmann die Lebensweise der kleinen „Kobolde der Nacht“, der Fledermäuse. „Sie fliegen mit den Händen und sehen mit den Ohren“, berichtete er. Beeindruckend war wieder das Fledermauspräparat des „Großen Mausohrs“, das alle ganz nah bestaunen konnten. In der Dämmerung ging es dann durch die Achtstaudenschneise in den alten Eichenwald, wo im Frühling noch der Bärlauch geblüht hatte.
An einem kleinen Teich peilte Lehmann dann mit einem Fledermausdetektor, Frequenz 45 kHz, die Ultraschalllaute der Wasser- und Zwergfledermäuse an. Ein Raunen ging durch die Gruppe, als die Fledermäuse vor dem noch hellen Abendhimmel ihre Flugkünste über den Köpfen der Teilnehmer*innen präsentierten. Als es dann im Mönchbruchwald so richtig dunkel wurde, zeigten die vielen, leuchtenden Glühwürmchen den Weg zurück zum Startpunkt, wo die Gruppe kurz gegen 23.00 Uhr wieder eintraf.

Lamatour
Am Samstagnachmittag, den 31. August 2019 bietet die SKG Wanderabteilung für Kinder mit Begleitung eine Wanderung zusammen mit Lamas in der Nähe des Kloster Eberbachs an. Nähere Infos und Anmeldung bei Harald Lehmann unter der Emailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

        

Unterkategorien